Pädiatrische Kardiologie

Herzfehler sind die häufigsten angeborenen Fehlbildungen im Kindesalter. Etwa ein Prozent der Neugeborenen kommt mit einer solchen Anomalie zur Welt. Viele Herzfehler bedürfen keiner Therapie oder lassen sich im Verlauf der Kindheit gut behandeln, einige angeborene Herzfehler müssen bereits kurz nach der Geburt behandelt werden.

Wir behandeln in unseren Ambulanzen pro Jahr jährlich mehr als 5.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern. Wenn sich bereits bei den Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft Auffälligkeiten des kindlichen (fetalen) Herzens zeigen, können sich die werdenden Eltern zur Durchführung einer sogenannten fetalen Echokardiographie in unserer Spezialambulanz vorstellen und bereits während der Schwangerschaft in ausführlichen Gesprächen mit dem Kinderkardiologen auf die Situation nach der Geburt vorbereitet werden. 

Kardiologische Untersuchungen in unserer Poliklinik sind schmerzlos. Ältere Kinder finden sie manchmal sogar spannend, wenn sie beispielsweise per Ultraschall ihr Herz beobachten können. Nur selten ist eine Blutentnahme erforderlich.

Folgende Untersuchungen führen wir ambulant durch:

  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens in dreidimensionaler Darstellung
  • Magnetresonanztomographie (MRT) des Herzens und der großen Gefäße
  • 24-Stunden-Blutdruckprofil
  • Kontrolle und Nachsorge bei Patienten mit Herzschrittmachern und
  • Internen Cardioverter-Defibrillatoren (ICD)

Wir kennen die Bedürfnisse Ihrer Kinder nach Pflege und Fürsorge und bauen auf eine breite medizinische und wissenschaftliche Erfahrung. Um Ihrem Kind die bestmögliche Behandlung zu bieten, arbeiten die Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin und der Schwerpunkt Kinderherzchirurgie der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der Universitätsmedizin eng zusammen.

Bei uns wird Ihr Kind lückenlos medizinisch versorgt: Die Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen hat eine große Ambulanz, eine Überwachungsstation für die Betreuung vor und nach einer Herzkatheteruntersuchung sowie eine Intensivstation zur prä- und postoperativen Versorgung.

Es wird das gesamte Spektrum der angeborenen Herzfehler katheterinterventionell oder kinderherzchirurgisch behandelt. Es stehen hierfür ein speziell ausgestattetes Kinderherzkatheterlabor und ein erfahrenes Team der Kinderherzchirurgie mit einem separaten Operationssaal zur Verfügung.

Leiterin Kinderkardiologische Poliklinik

Dr. med. Verena Gravenhorst

Kontaktinformationen

Sekretariat

  • Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
    Zusatzqualifikationen: Pädiatrische Kardiologie, EMAH-Kardiologie

Katheterinterventionen

PD Dr. med. Heike Schneider

Sekretariat

  • Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
    Zusatzqualifikationen: Pädiatrische Kardiologie

Folgen Sie uns