Studie zu überschießendem Wachstum (Hypertrophie) und chronischem Sauerstoffmangel (Ischämie) des Herzmuskels

Hier werden in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, dem Institut für Pathologie der UMG sowie der Stem Cell Unit - Göttingen (SCU-G) neueste wissenschaftliche Methoden der hochauflösenden Massenspektrometrie etabliert. Dabei werden Herzzellen, welche aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC) differenziert wurden, verwendet um quantifizierbare Protein-Analysen von Formalin-fixiertem und Paraffin-eingebettetem (FFPE) Herz-Gewebe durchzuführen.

Mitwirkende:

  • Dr. med. Hannibal Bohnenberger,  Institut für Pathologie
  • Prof. Dr. Henning Urlaub, Dr. Christoph Lenz; Proteomics Service Facility
  • Prof.  Dr. med. Theodor Tirilomis, Leiter des Schwerpunkts Kinderherzchirurgie, Klinik für Thorax-Herz-Gefäßchirurgie
  • Dr. Lucas Cyganek, Stem Cell Unit - Göttingen (SCU-G)
  • Dr. Katja Eildermann,  Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin

Projektleiter

Dr. med. Boris Barbarics

Kontaktinformationen

  • Facharzt - Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin

Diplom-Biologin

Dr. Katja Eildermann

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns