Coronavirus: Aktuelle Informationen

Die Klinik für Kardiologie und Pneumologie wird von Prof. Dr. Gerd Hasenfuß geleitet. Sie verfügt über eine internistische Intensivstation und fünf Stationen für die Betreuung der Patientinnen und Patienten mit Herz-, Gefäß- und Lungenerkrankungen. Auf der internistischen Intensivstation (1026) und der Chest Pain Unit (1025) werden akut bedrohte Patient*innen zur Überwachung nach komplexen katheterbasierten Koronar- und Herzklappeneingriffen versorgt. Auf der interdisziplinären Lungenstation (4021) werden zu behandelnde Personen mit Lungenerkrankungen chirurgisch und internistisch mit den modernsten Methoden behandelt.

15 Oberärzt*innen, 7 Fachärzt*innen und 37 Assistenzärzt*innen bilden den Kern des diagnostischen und therapeutischen Teams. Sämtliche Stationen und Funktionsbereiche richten sich nach den aktuellen evidenzbasierten Diagnostik- und Behandlungsleitlinien sowie den neuesten Studienergebnissen der Kardiologie und Pneumologie.

    Direktor

    Prof. Dr. med. Gerd Hasenfuß

    • Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie

      Curriculum Vitae

      Publikationen

      Forschungsschwerpunkte: Herzinsuffizienz, Pathophysiologie und Therapie, Elektromechanische Kopplung, Herzregeneration

    Aktuelles

    Prof. Dr. Christian Ritter, Leitender Oberarzt Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, UMG.
    Presseinformation

    „Sichere Diagnose: Das Herz im Blick“: Öffentlicher Vortrag zum Thema „Herzbildgebung“

    Vortragsreihe „Herztöne“ für Patient*innen, Angehörige und Interessierte in digitaler Form geht weiter. Mitglieder des Herzzentrums der...

    Presseinformation

    Herzreparatur mit der Genschere

    6,5 Millionen US-Dollar für transatlantisches Expertennetzwerk „Editing the Failure Heart“: Wissenschaftler*innen aus Göttingen, Großbritannien, den...

    Presseinformation

    „Stille Gefahr – Bluthochdruck“

    Vortragsreihe „Herztöne“ des Herzzentrums der Universitätsmedizin Göttingen für Patient*innen, Angehörige und Interessierte ab sofort in digitaler...

    Presseinformation

    1 Million Euro für Erforschung von genetisch-bedingtem Vorhofflimmern

    Start für internationale Studie zur Ursache genetischen Vorhofflimmerns: Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) und Niederländische...

    Veranstaltungen

    Folgen Sie uns